Der RCDS Saar

RCDS vor Ort
Auch im Saarland engagieren sich zahlreiche Studenten im RCDS Landesverband und in den Hochschulgruppen an der Universität und der HTW. Mit unseren Mitgliedern im Studierendenparlament (StuPa) gestalten wir die Hochschulpolitik der Studierendenschaft aktiv mit. Auch im Senat an der UdS sind wir für euch vertreten. Wenn Ihr Interesse habt bei uns mitzuarbeiten oder Ihr Euch einfach mal nur über uns informieren wollt, könnt Ihr euch gerne über Email:
vorsitzender@rcds.saarland oder direkt bei unserem Landesvorsitzenden Timo Mildau melden.

Vielseitiger Ansprechpartner
In der Bildungs- und Hochschulpolitik ist der RCDS schon seit Jahrzehnten ein anerkannter Gesprächspartner von Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden. Unsere Mitglieder verfügen über die erforderliche Kompetenz, um mitreden zu können. Die diesbezüglichen Beschlusslagen des RCDS dienen vielfach als Orientierung und Leitfaden.

Serviceleistungen
Wir betreiben seit mehr als 15 Jahren die erfolgreichste Studienplatztauschbörse Deutschlands und ermöglichen den Blick in die Praxis durch unsere Praktikantenbörse. Darüber hinaus betreiben wir Online-Wohnungs- und Bücherbörsen. Daneben publizieren wir Info-Broschüren zu Themen wie BAföG, Stipendien, Soziales und Uni-Wechsel. Gerade von Erstsemestern wird unsere Studienberatung durch erfahrene Studenten gerne angenommen, um eine erste Schneise in den verwirrenden Uni-Dschungel zu schlagen. Dabei stehen ihnen unsere Mitglieder mit Rat und Tat zur Verfügung.

Veranstaltungen: Seminare, Bundesfachtagungen, Arbeitskreise
Neben unseren Seminaren, in denen wir unsere Mitglieder in vielen Bereichen schulen, organisiert der RCDS Bundesverband mehrmals im Jahr Bundesfachtagungen zu den unterschiedlichsten Themenkomplexen, Kongresse und Symposien. Daneben werden in unseren Arbeitskreisen viele bildungs- und hochschulpolitischen Fragestellungen behandelt und Positionen erarbeitet. Hier können unsere Mitglieder auch in inhaltlich-programmatischer Art etwas bewegen. Der Politische Beirat des Bundesverbandes koordiniert die inhaltliche Arbeit und positioniert den Verband in vielerlei politischen Fragestellungen.
Wir haben Ziele
Bildungspolitik ist Zukunftspolitik! Die Hochschulen spielen dabei eine zentrale Rolle. Die Zukunft von Bildung und Ausbildung darf sich nicht ohne uns Studenten entscheiden. Wir wollen und müssen uns an der Hochschule des 21. Jahrhunderts aktiv beteiligen. Erfolg durch Leistung! Auch an den Hochschulen muss sich Leistung wieder lohnen. Wir sagen Ja zur Leistungsorientierung in Forschung und Lehre. Beim Hochschulzugang darf nicht der Geldbeutel der Eltern entscheidend sein. An die Hochschulen gehören die Fähigsten! Internationalisierung ist Trumpf! Die Hochschulen benötigen eine stärkere internationale Ausrichtung mit internationalen Abschlüssen, fremdsprachlichen Vorlesungen und integrierten Auslandsaufenthalten. Wir fordern einen Ausbau der Austauschprogramme und die Beseitigung von finanziellen Benachteiligungen, um die Zahl der deutschen Studenten im Ausland und die Zahl ausländischer Studenten an unseren Hochschulen zu erhöhen.